Portugal beschränkt die Kapazität von Passagierflugzeugen

Nur zwei Drittel der Sitze dürfen genutzt werden.

Foto: Jan Gruber.

Der sogenannte „freie Mittelsitz“ in Maschinen, die über Dreier-Sitzgruppen verfügen, wird seit einigen Wochen durchaus kontrovers diskutiert. Portugal scheint nun Fakten zu schaffen, denn die Regierung hat ein Dekret erlassen, in dem die Kapazität abfliegender und ankommender Maschinen um ein Drittel gekürzt wird. Das bedeutet anders ausgedrückt, dass so beispielsweise in Maschinen der A320-Familie oder der B737-Reihe die Mittelsitze freibleiben können.

Explizit wird der freie Mittelsitz in der Regierungsanordnung allerdings nicht, so dass rein theoretisch trotzdem eine Vergabe erfolgen können. Lokale Medien befürchten, dass es durch die Kapazitätsbeschränkung zu einer empfindlichen Verteuerung der Flugtickets kommen könnte und sich insbesondere Billigflieger aus Portugal zurückziehen könnten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David