Polnische Ryanair-Tochter sucht Piloten für Wien

Beschäftigung über Leiharbeitsfirma.

Foto: www.airteamimages.com).

Die polnische Ryanair-Tochter Buzz (Ryanair Sun) ist derzeit auf der Suche nach Boeing 737-Piloten, die über die Leiharbeitsfirma Warsaw Aviation beschäftigt werden sollen und ab Wien eingesetzt werden sollen. Dies berichtet das Portal Aerotelgraph.com unter Berufung auf eine Stellenanzeige von Buzz.

Konkret wird als Einsatzzeitraum 27. Oktober 2019 bis 28. März 2020 genannt. Danach sollen die Bewerber in Polen stationiert werden. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Lauda-Chef Andreas Gruber die Effizienz der Airline steigern muss, andernfalls würde der Mutterkonzern vier Boeing 737-800 samt Personal nach Wien überstellen. Diese sollen dann im Wetlease für die Österreicher fliegen.

Nun dürfte allerdings klar sein, dass es sich um Maschinen der polnischen Schwestergesellschaft handelt, die mit Leihpersonal von Warsaw Aviation betrieben werden. Ganz neu ist es allerdings nicht, dass Lauda auf Wetlease-Gerät von Ryanair zurückgreift. In der laufenden Sommerflugplanperiode fliegen vier Boeing 737-800 im Auftrag der Österreich-Tochter. Diese sind am Flughafen Palma de Mallorca stationiert und bedienen von dort aus diverse Routen nach Deutschland und Salzburg. Laut CH-Aviation.com handelt es sich dabei um die EI-DPM, EI-DYL, EI-EMD und EI-GJN.

Da das Palma-Geschäft traditionell im Sommer erheblich stärker ist als im Winter werden die vier Boeing 737-800 in der kalten Jahreszeit möglicherweise nicht auf der Mittelmeerinsel benötigt. Ryanair führt im Winter häufig größere Wartungen durch, da die Nachfrage generell geringer ist und somit der Ausfall von Kapazitäten wirtschaftlicher ist. Unabhängig davon ist das Wetlease zwischen Ryanair und Lauda schon allein aus luftfahrtrechtlichen Gründen vertraglich geregelt. Die Iren könnten nun auch auf die Abnahme der Kapazitäten bestehen, was Lauda in die Situation bringt für Beschäftigung der Wetlease-Flugzeuge zu sorgen. Ryanair will den konzerninternen Auftrag offenbar an Buzz subvergeben.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann