Petition: Air-Berlin-Mitarbeiter suchen Unterstützer

Online-Teilnahme möglich.

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Zahlreiche Beschäftigte der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin suchen derzeit Unterstützer für eine Petition, die die handelnden Führungskräfte, den Insolvenzverwalter und insbesondere die deutsche Bundespolitik zum Handeln auffordern soll.

Dabei geht es insbesondere darum, dass die Vorgänge rund um die Insolvenz und den Teilverkauf an Lufthansa und Easyjet gründlich geprüft werden. So heißt es in der Unterschriftenvorlage: "Der Betriebsübergang gemäß Par. 613 a BGB muss kritisch geprüft werden! Denn wenn die Start- und Landerechte und mit den Maschinen eng verbundene Mitarbeiter auf den Erwerber übergehen, sind das mehr als bloße Indizien für einen Betriebsübergang. Dann sind mögliche und bereits in diesem Zusammenhang ausgesprochene Kündigungen wohl unrechtmäßig, da ein Arbeitsverhältnis mit dem Erwerber weiterhin – zu gleichen Arbeitsbedingungen (!) – bestehen würde."

Weiters: "Kein Personal darf „ausgesiebt“ werden! Die Mitarbeiter sollen sich nicht neu auf die Stelle bewerben müssen! Arbeitsplätze dürfen nicht ins Ausland, wie z. B. nach Österreich (Eurowings), gehen und das ohne Tarifvertrag! Wertvoll erstrittene Tarifverträge dürfen nicht umgangen werden, sondern müssen stattdessen besser erhalten bleiben. Unterstützen Sie den Erhalt der Arbeitsverträge und -bedingungen. Denn airberlin-Mitarbeiter flogen bereits für andere Fluggesellschaften, da Flugzeuge samt Crew und Wartung geleast wurden. (WetleaseVerfahren). Warum sollten sich diese dann zu neuen, schlechteren Konditionen, wie z. B. ohne Tarifvertrag, ohne Recht auf Teilzeit (wichtig für Familien!) und bis zu 50 Prozent weniger Gehalt (!), bewerben?"

Nähere Einzelheiten sind diesem Flyer zu entnehmen. Die Petition kann auf den Plattformen OpenPetition und Help24 gezeichnet werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann