Peoples muss bis 19. April 2020 pausieren

Schweizer Bundesrat hat nun ebenfalls eine Verordnung erlassen.

Embraer 170 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die österreichische Regionalfluggesellschaft Peoples muss die Flugverbindung zwischen Wien und Altenrhein bis vorläufig 19. April 2020 aussetzen. Hintergrund ist, dass nun zusätzlich zu Österreich auch der schweizerische Bundesrat eine entsprechende Verordnung erlassen hat. Daraus ergibt sich, dass der Verkehr zwischen den beiden Staaten bis vorläufig 19. April 2020 ruhen muss.

Peoples will betroffene Passagiere informieren und diesen wahlweise eine vollständige Rückzahlung des Ticketpreises oder eine Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt anbieten. Weiters erlaubt das Unternehmen nun auch bei Tickets, die vor dem 30. April 2020 gekauft werden, eine einmalige, kostenfreie Umbuchung auf einen anderen Peoples-Flug. Der Carrier verweist darauf, dass der Flugschein ein Jahr gültig ist.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann