Peoples muss Altenrhein-Wien pausieren

Flugverbot trifft einzige Linienstrecke des heimischen Carriers.

Embraer 170 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die österreichische Regionalfluggesellschaft Peoples muss aufgrund des von der Bundesregierung erlassenen Landeverbots für Maschinen, die in der Schweiz starten, die Verbindung Altenrhein-Wien ab 16. März 2020 pausieren. Dies soll bis zur Aufhebung der behördlichen Maßnahme gelten.

Betroffene Passagiere sollen durch die Airline kontaktiert werden. Tickets für Verbindungen, die nicht durchgeführt werden können, sollen erstattet werden oder wahlweise auf spätere Zeitpunkte umgebucht werden. Peoples ersucht aufgrund eines derzeit hohen Anrufaufkommens eventuelle Fragen bei Möglichkeit per E-Mail zu stellen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann