Paris: JetBlue bestellt 13 A321XLR

A220-300-Order aufgestockt.

A321XLR (Foto: Airbus).

Die Fluggesellschaft JetBlue Airways wandelte auf der Paris-Air-Show 13 A321neo Bestellungen in das Langstreckenmodell A321XLR um. Weiters stockte die Airline eine bestehende A220-300-Order um 10 Einheiten auf insgesamt 70 Maschinen auf.

JetBlue wird den A321XLR und den A220-300 in sein wachsendes Streckennetz zu einer Vielzahl wichtiger Ziele integrieren. JetBlue betreibt jetzt 193 Flugzeuge vom Typ A320 und A321, verfügt über Aufträge für 85 A321neos und hat zuvor 60 A220-300 bestellt. Im April stellte JetBlue 13 A321neo-Flugzeuge in der bestehenden Bestellung auf die LR-Version (Long Range) um.

"Die unglaubliche Reichweite des A321XLR ermöglicht es uns, noch mehr Ziele in Übersee zu bewerten, wenn wir über die Expansion von JetBlue in europäische Märkte nachdenken, die von hohen Premium-Tarifen und unterdurchschnittlichem Service geplagt werden", sagte Robin Hayes, CEO von JetBlue.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann