Open Skies: Kasachstan öffnet elf Flughäfen

Billigflieger aus Asien und Westeuropa sollen angelockt werden.

Air Astana könnte bald auf einigen Routen Konkurrenz aus dem Ausland bekommen (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die Regierung Kasachstans will die Konnektivität des Landes verbessern und insbesondere auch Billigfluggesellschaften aus Europa und Asien anlocken. Dazu öffnet der Staat insgesamt elf zusätzliche Airports für Open-Skies-Flüge. Dies schließt auch Verbindungen im Rahmen der so genannten fünften Freiheit ein.

Konkret betroffen sind die Flughäfen Alma-Ata, Sultan, Shimkent, Aktau, Karaganda, Ust-Kamenogorsk, Pavlodar, Kokshetau, Taraz, Petropavlovsk und Semipalatinsk. Besondere Hoffnungen setzt das kasachische Verkehrsministerium auch darauf, dass asiatische Billigflieger weiter in Richtung Westeuropa expandieren wollen und dabei im Rahmen der fünften Freiheit einen Zwischenstopp auf einem der elf Airports einlegen könnten. Auch hofft man, dass sich Gesellschaften wie Ryanair, Wizzair und Easyjet verstärkt für Kasachstan interessieren.

Die neue Regelung ist am 1. November 2019 in Kraft getreten und vorerst auf drei Jahre befristet. Eine Möglichkeit zur Verlängerung soll bestehen. Die kasachische Regierung will die Auswirkungen des Open Skies zunächst abwarten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann