Oktober: Frankfurt mit hauchdünnem Plus

Starker Rückgang in Ljubljana

B737 (Foto: www.airteamimages.com).

Der Flughafen Frankfurt am Main zählte im Oktober 2019 rund 6,4 Millionen Passagiere. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Plus von einem Prozent. Über das gesamte Jahr hinweggesehen befindet sich der Airport um 2,2 Prozent über dem Vorjahresniveau.
 
Die Zahl der Flugbewegungen nahm im Oktober um 1,3 Prozent auf 45.938 Starts und Landungen ab. Die Summe der Höchststartgewichte reduzierte sich leicht um 0,3 Prozent auf rund 2,8 Millionen Tonnen. Das Cargo-Aufkommen ging um 7,3 Prozent auf 179.273 Tonnen zurück.
 
Die meisten Beteiligungsflughäfen konnten leicht zulegen. Davon ausgenommen sind unter anderem Varna und Burgas, die einen 5,7-prozentigen Rückgang zu verzeichnen hatten. Bedingt durch die Pleite von Adria Airways zählte man in Ljubljana 99.231 Passagiere - ein Minus von 38,4 Prozent. In Fortaleza und Porto Alegre musste Fraport einen 2,5-prozentigen Rückgang hinnehmen. 

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann