Oktober: AUA legte um 4,4 Prozent zu

In den ersten zehn Monaten um 5,4 Prozent über dem Vorjahreswert.

Foto: Felix Hofer.

Austrian Airlines konnte im Oktober 2019 einen 4,4-prozentigen Passagierzuwachs erzielen. Der Carrier zählte rund 1,4 Millionen Reisende. Das Angebot war gleichzeitig um 0,5 Prozent erhöht und der Absatz konnte um 1,5 Prozent gesteigert werden. Die durchschnittliche Auslastung wird seitens der Lufthansa-Tochter mit 82,8 Prozent angegeben – ein Plus von 0,9 Prozentpunkten.

In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres flogen 12,6 Millionen Passagiere mit Austrian Airlines. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Anstieg um 5,4 Prozent. Das Angebot wurde um 2,8 Prozent ausgebaut und der Absatz konnte um 4,7 Prozent gesteigert werden. Die durchschnittliche Auslastung lag bei 81,3 Prozent und damit um 1,5 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. Die Anzahl der Flugbewegungen stieg um 3,5 Prozent auf 117.730 Flüge.

„Letztes Jahr haben wir unser Langstreckennetz neu aufgestellt und uns auf Verbindungen nach Nordamerika konzentriert. Heute wissen wir, dass diese Strategie richtig war, denn die Flüge laufen sehr gut“, sagt Austrian Airlines CCO Andreas Otto. „Unsere neueste Strecke nach Boston wird unser Angebot hervorragend ergänzen.“

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann