Österreich verlängert Grenzkontrollen bis Ende Mai 2020

Verordnung wäre am Donnerstag ausgelaufen.

Foto: Pixabay.

Die Republik Österreich wird die aufgrund der Corona-Pandemie eingeführten Grenzkontrollen bis mindestens 31. Mai 2020 fortsetzen. Ursprünglich war die Verordnung des Innenministeriums bis zum 7. Mai 2020 befristet und wäre somit am Donnerstag ausgelaufen. Die nunmehrige Verlängerung betrifft die Grenzen zu Deutschland, Italien, Liechtenstein, Tschechien, der Schweiz, Ungarn und Slowenien, wie aus einer Verordnung hervorgeht. Erhebliche Lockerungen gibt es nur für die Bewohner von Jungholz und des Kleinwalsertals.

Betroffen ist weiterhin und grundsätzlich auch der Luftweg. Einwohner der Republik Österreich und Angehörige der EU-Staaten können unter der Auflage einer 14-tägigen Quarantäne einreisen. Diese kann durch die Vorlage eines COVID-19-Gesundheitszeugnisses, das nicht älter als vier Tage sein darf, umgangen werden. Auch kann die Quarantäne vorzeitig beendet werden, wenn währenddessen ein PCR-Test absolviert wurde und dieser negativ ausgefallen ist.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David