Österreich: Reisewarnung für Kroatien

Ab Montag sind Corona-Test und/oder Quarantäne bei der Wiedereinreise erforderlich. Das gilt auch für jene, die sich momentan in Kroatien im Urlaub befinden.

Nationalflagge Kroatiens (Foto: Pixabay).

Schlechte Nachrichten für österreichische Kroatien-Urlauber, denn Außenminister Alexander Schallenberg kündigte am Freitag die Reisewarnung der höchsten Stufe für das Balkan-Land an. Bei der Rückkehr muss dann ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, vorgelegt werden.

Alternativ kann dieser auch in Österreich innerhalb von 48 Stunden nachgeholt werden oder aber muss eine 10-tägige Heimquarantäne eingehalten werden. Das gilt auch ausdrücklich für jene Einwohner der Republik Österreich, die sich momentan in Kroatien im Urlaub befinden. Der einzige Weg, um die Restriktion umgehen zu können, ist der Abbruch des Urlaubs und die Wiedereinreise in Österreich vor Montag, also bis Sonntag dieser Woche.

Die Regierung Österreichs kündigte auch an, dass die Kontrollen an den Grenzen massiv verschärft werden sollen. Zu den Gründen der Reisewarnung der höchsten Stufe für Kroatien sagte man, dass zahlreiche Corona-Cluster auf Urlaubsrückkehrer aus diesem Land zurückzuführen sind. Beispielsweise hätten in Kärnten 16 von 22 positiv getesteten Personen einen Bezug zu einem vorhergegangenen Kroatien-Urlaub gehabt.

Autor: Jan Gruber

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren