Nürnberg: Corendon nimmt Tel Aviv auf

Ryanair zieht sich zurück.

Boeing 737-800 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die Ferienfluggesellschaft Corendon nimmt am 27. Mai 2020 eine Nonstop-Verbindung zwischen Nürnberg und Tel Aviv auf. Diese wurde zuletzt von Mitbewerber Ryanair bedient, der sich jedoch weitgehend aus der bayerischen Stadt zurückziehen wird.

„Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass in beiden Märkten ein großes Interesse an der Verbindung Nürnberg-Tel Aviv besteht. Daher begrüßen wir es sehr, dass die Bedienung der Strecke mit Corendon fortgeführt werden kann", erklärt Michael Hupe, Geschäftsführer des Nürnberger Flughafens.

Corendon wird jeweils am Verkehrstag Mittwoch zwischen Nürnberg und Tel Aviv pendeln. Die Strecke soll mit Maschinen des Typs Boeing 737-800 bedient werden. Insgesamt wird der Carrier im bevorstehenden Sommerflugplan 2020 22 Destinationen ab dem bayerischen Airport anbieten, so Country-Manager Thomas Braun.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann