Miles and More ermöglicht Meilenüberträge

Für einen Euro-Cent pro Meile können Meilen an einen anderen Teilnehmer transferiert werden.

Foto: Miles and More

Ab sofort können bei Miles and More Meilen zu einem anderen Teilnehmer übertragen werden. Möglich ist dies bei Werten ab 1.000 bis zu maximal 35.000 Meilen (das ist auch der jährliche Maximalwert). Kostenlos ist dieses Service allerdings nicht - dafür ist nämlich ein Euro-Cent pro Meile zu bezahlen. Für 10.000 Meilen kostet dies also beispielsweise 100 Euro. Der Meilentransfer dauert laut Miles and More einen bis drei Tage.

Interessant ist dies vor allem für Leute, denen noch ein paar wenige Meilen für ihren Prämienflug fehlen. Ansonsten sind die Kosten für den Meilenübertrag relativ hoch - vor allem wenn man sie beispielsweise mit Kreditikartenzahlungen oder Zeitungsabonnements erworben hat.

Der Punktetransfer wird nicht von der Miles and More GmbH selbst sondern vom Schweizer Unternehmen Loylogic abgewickelt.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren