Memmingen: Flughafenbetreiber schreibt schwarze Zahlen

Der Allgäu Airport rechnet heuer trotz Pistensperre erneut mit deutlichem Passagierwachstum.

Foto: Jan Gruber

In ihrem zweiten Geschäftsjahr nach dem Umbau der Unternehmensstruktur erzielte die Flughafen Memmingen GmbH Umsatzerlöse in Höhe von 14,2 Millionen Euro (2017: 11,6 Millionen Euro). Der Jahresüberschuss konnte mehr als verdoppelt werden und beträgt 261.000 Euro (2017: 111.280 Euro).

Im Steigflug waren 2018 auch die Passagierzahlen Endete das Geschäftsjahr 2017 mit 1.179.875 Fluggästen, so legte man 2018 noch einmal kräftig zu: 1.492.553 Passagiere flogen von und nach Memmingen (plus 26,5 Prozent). Insgesamt sieben Luftverkehrsgesellschaften flogen Memmingen 2018 im Linien- und Charterflugbetrieb an und bedienten dabei 50 Zielorte in Europa, Afrika und Asien. Im laufenden Jahr 2019 wird trotz zweiwöchiger Schließung zur Sanierung der Start- und Landebahn zwischen 17. und 30. September mit rund 1,65 Millionen Passagieren gerechnet. 

Die Flughafen Memmingen GmbH steht zu mehr als zwei Dritteln im Eigentum von Unternehmen aus der Region - der Rest gehört der Grundeigentümerin Allgäu Airport GmbH & Co. KG. Die Flughafen Memmingen GmbH beschäftigte im Jahr 2018 rund 100, die für die Passagierabfertigung und den Duty Free Shop zuständige ALLgate GmbH 66 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann