Mecklenburg-Vorpommern testet künftig doppelt

Rückkehrer aus einem Corona-Risikogebiet müssen ab Donnerstag diese neue Regelung beachten.

Bild: Shutterstock.

Mecklenburg-Vorpommern geht auf Nummer sicher: Wer künftig aus einem Corona-Risikogebiet einreist, muss sich zweimal testen lassen. Einmal – wie bisher auch – nach der Ankunft. Ein zusätzliches Mal fünf bis sieben Tage danach. Erst wenn dann auch noch das zweite Testergebnis negativ ist, kann die Selbstisolation für beendet erklärt werden.

Grund für diese verschärfte Maßnahme sei die Inkubationszeit, so die Ministerpräsidentin. Ein einziger Corona-Test könnte nur wenige Tage später hinfällig sein. Denn dieser sei ohnehin nur eine Momentaufnahme. Ab Donnerstag soll die neue Regelung gelten. Das Land übernehme dabei sämtliche Kosten für die Testungen, wie reisevor9.de berichtet.

Autor: Granit Pireci

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren