Max-Grounding: American muss täglich 115 Flüge streichen

US-Carrier rechnet nicht damit, dass das Muster vor August 2019 wieder fliegen darf.

Boeing 737-Max-8 (Foto: www.airteamimages.com).

Die Fluggesellschaft American Airlines rechnet nicht damit, dass die Maschinen des Typs Boeing 737-Max vor August 2019 wieder in den kommerziellen Liniendienst gestellt werden können. Laut Medienmitteilung ist dieses Muster beim US-Carrier bis 14. August 2019 aus der Planung herausgenommen.

Das Handelsblatt berichtet, dass American Airlines aufgrund des Max-Flugverbotes täglich 115 Flüge streichen muss. Das entspricht 1,5 Prozent des gesamten Tagesangebots. Derzeit hat das Unternehmen 24 Boeing 737-Max in der Flotte.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann