Markenrechte von Adria Airways unter dem Hammer

Gericht ordnet Versteigerung an.

A319 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Das Bezirksgericht Kranj ordnete nun die Versteigerung der von Adria Airways gehaltenen Markenrechte an. Das insolvente Unternehmen ist Inhaberin von fünf geschützten Brands, die nach Mitteilung des Gerichts nun zu Geld gemacht werden sollen. Das Mindestgebot beträgt 100.000 Euro.

Bereits vor einigen Wochen wurde das suspendierte AOC an Air Adriatic, ein Unternehmen des Geschäftsmanns Izet Rastoder, verkauft. Zur Wiedererlangung müssen einige Auflagen erfüllt werden. Weiters ist die Reaktivierung der Betriebsgenehmigung erforderlich. Der Kaufpreis wurde mit 45.000 Euro kommuniziert. Über die genauen Pläne schweigt sich der Käufer allerdings noch aus.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann