Lufthansa und Swiss nehmen Ljubljana auf

Frankfurt, München und Zürich.

Airbus A220-100 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Nach Brussels Airlines werden auch Lufthansa und Swiss Nonstop-Verbindungen nach Ljubljana aufnehmen. Lufthansa bindet die slowenische Hauptstadt an ihre Drehkreuze München und Frankfurt am Main an, während Swiss nach Zürich fliegen wird.

Die Route vom Kranich-Hauptdrehkreuz nach Ljubljana wird ab 27. Oktober 2019 zweimal täglich bedient. München wird ab 1. Oktober 2019 täglich angeflogen. Swiss wird Zürich am 16. Oktober 2019 mit fünf wöchentlichen Umläufen aufnehmen und am 27. Oktober 2019 auf eine tägliche Verbindung aufstocken.

Austrian Airlines wird weiterhin bis zu dreimal täglich den Flughafen Klagenfurt ansteuern. Diesen betrachtet die Lufthansa Group als Alternative für Ljubljana-Reisende.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann