Lufthansa und Gategroup unterzeichnen LSG-Kaufvertrag

Auch Lounges betroffen.

A320neo (Foto: Jan Gruber).

Lufthansa und die Gategroup haben nun einen Kaufvertrag über das Europageschäft der LSG unterschrieben. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Neben den Catering-Betrieben sind auch die Lounges sowie die Marken Evertaste und Ringeltaube betroffen. Auch das Equipmentgeschäft geht an die Gategroup. Vom Verkauf sind auch 7100 Mitarbeiter umfasst.

„Mit Gategroup haben wir einen neuen Eigentümer für das Europageschäft der LSG gefunden, dessen Kerngeschäft Catering darstellt. Damit erhält der europäische Teil der LSG nun deutlich bessere Investitionsperspektiven und Entwicklungschancen. Die Transaktion ist zugleich der Beginn einer langfristigen Partnerschaft beider Unternehmen, in deren Fokus das Catering unserer Premiumairlines an den Drehkreuzen Frankfurt, München und Zürich steht. Dadurch ist ein hohes Maß an Sicherheit für die Arbeitsplätze an den Standorten gewährleistet und unsere Kunden können von uns weiterhin höchste Qualität des gastronomischen Erlebnisses an Bord erwarten“, sagt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG.

Teil des heute unterzeichneten Kaufvertrags ist ein langjähriger Vertrag für das Catering an den Drehkreuzen Frankfurt, München und Zürich. An den beiden Werken in Frankfurt und München, die dort den Bordservice für Lufthansa Flüge liefern, bleibt Lufthansa mit einem Minderheitsanteil an einem neu zu gründenden Gemein­schaftsunternehmen beteiligt. Der Verkauf des verbleibenden Teils der LSG Group soll zu Beginn des kommenden Jahres starten.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David