Lufthansa: UFO bläst Streik-Vorbereitungen ab

Kranich unterbreitete neue Vorschläge.

Foto: UFO.

Am Wochenende deutete die deutsche Flugbegleitergewerkschaft UFO an, dass man im Laufe dieser Woche unbefristete Streiks bei Airlines der Lufthansa Group verkünden werde. Die Friedenspflicht läuft Anfang Feber aus. Doch nun wurden die Vorbereitungen für einen weiteren Arbeitskampf vorläufig ausgesetzt, berichtet der Nachrichtensender NTV.

Lufthansa soll UFO neue Vorschläge unterbreitet haben. Diese scheinen nun von der Gewerkschaft geprüft zu werden, weshalb man offenbar nun die Streikvorbereitungen aussetzt. Der jüngste Schlichtungstermin brachte noch keine Annäherung, so auch die Friedenspflicht von UFO nicht anerkannt wird. Zu den Gründen der aktuellen Vorgehensweise wurden keine näheren Angaben gemacht.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann