Lufthansa: Termin für Schlichtung mit UFO steht

Weitere signifikante Fortschritte werden erwartet.

A320neo (Foto: Lufthansa).

Am 18. Dezember 2019 werden Lufthansa und die Gewerkschaft UFO erstmals zu Schlichtungsgesprächen unter dem Vorsitz von Frank-Jürgen Weise, ehemaliger Chef der deutschen Bundesagentur für Arbeit, und Matthias Platzek (SPD) zusammentreten. Beide Seiten bestätigten dies auf Anfrage.

Nach einer längeren Periode, in der Lufthansa der Flugbegleiterorganisation UFO selbst den Status als Gewerkschaft strittig machte und dies gerichtlich überprüft haben wollte, näherten sich beide Seiten in den letzten Wochen deutlich an. Die Arbeitnehmerseite führte zuvor einen mehrtägigen Streik durch. Es wurden Friedenspflicht und eine Schlichtung vereinbart. Lufthansa zog im Gegenzug unter anderem die Status-Klage zurück. Vollständig einig ist man sich jedoch nicht, allerdings wird erwartet, dass unter Anleitung der Schlichter weitere signifikante Fortschritte erzielt werde können.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David