Lufthansa setzt weiterhin auf Eurowings Europe

Österreichische Tochtergesellschaft bleibt erhalten.

Airbus A320 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die Lufthansa Group wird auch nach den Zusammenlegungen der deutschen Eurowings-Plattformen auf die Dienstleistungen der österreichischen Eurowings Europe setzen. Ein Sprecher bestätigte gegenüber AviationNetOnline: „Für all unsere Operations außerhalb Deutschlands ist und bleibt EW Europe zuständig. Hieran wird sich nichts ändern“.

Angesprochen auf den harten Wettbewerb in Wien sagte der Medienreferent: „Die Lufthansa Group ist mit ihren Fluglinien Austrian Airlines und Eurowings klarer Marktführer in Wien – und sie beabsichtigt, diese Position am Standort weiter auszubauen. Wir rechnen nicht damit, dass die aktuelle Situation mit hohen Überkapazitäten am Standort Wien von nachhaltiger Dauer sein wird. Airlines werden aufgrund der enorm hohen Wettbewerbsintensität den Markt wieder verlassen – und diese Airlines werden nicht Austrian oder Eurowings sein.“

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann