Lufthansa lagert Tante Ju und Super Star in Bremen ein

Lockheed L1649A wird per Schiff nach Deutschland überstellt.

Ju-52 (Foto: Jan Gruber).

Die Deutsche Lufthansa AG wird ihre historischen Flugzeuge Junkers Ju 52 und Lockheed L1649A Super Star künftig in Bremen einlagern. Die Super Star wird ab 8. September 2019 vom U.S.-amerikanischen Auburn in die Hansestadt überstellt werden. Am 17. September 2019 startet der Transport der Tante Ju von Hamburg nach Bremen.

Zuletzt wurde das Flugzeug mit dem historischen Kennzeichen D-AQUI im August 2018 kommerziell eingesetzt und ist momentan in einer Halle in Hamburg eingelagert. Die Restaurierung der Super Star wurde anschließend gestoppt. Lufthansa will die beiden Flugzeuge allerdings nicht verkaufen, teilte der Konzern in einer Aussendung mit. Zunächst sollen die beiden Maschinen in Bremen eingelagert werden und dort auf weitere Entscheidungen warten.

Der Kranich betont, dass sämtliche Bauteile „sorgfältig und sicher ein einem modernen Lager zwischengelagert“ werden. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die Tante Ju und die Super Star ausgestellt werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann