Lufthansa Group reduziert ihr Angebot abermals

Kapazität wird auf der Langstrecke um 90 Prozent und auf der Kurz- bzw. Mittelstrecke um 80 Prozent zurückgenommen.

Boeing 747-400 (Foto: Lufthansa).

Neben Austrian Airlines - die ihren Flugbetrieb nach dem 19. März 2020 temporär einstellen wird - reduziert auch die gesamte Lufthansa Group ihr Flugprogramm abermals. Die Streichungen, die am Dienstag im Detail veröffentlicht werden sollen, werden auf der Langstrecke vor allem im Nahen Osten, in Afrika und in Mittel- und Südamerika zu einem starken Rückgang des Angebots führen. Insgesamt wird die Sitzplatzkapazität der Lufthansa Group auf der Langstrecke um bis zu 90 Prozent reduziert.

Innerhalb Europas wird das Flugprogramm ebenfalls weiter zurückgenommen. Ab Dienstag können nur noch rund 20 Prozent der ursprünglich geplanten Sitzplatzkapazität angeboten werden.

Rückführungsaktionen für gestrandete Passagiere
Lufthansa hat am vergangenen Wochenende kurzfristig 17 Sonderflüge mit über 4.000 Gästen durchgeführt, um Kreuzfahrtpassagiere und Urlaubsgäste nach Deutschland zurückzufliegen. Dabei werden Großraumflugzeuge vom Typ Boeing 747 und Airbus A350 eingesetzt, um möglichst viel Kapazität bei diesen Rückholflügen anbieten zu können.

Da noch viele Tausend deutsche, österreichische, schweizerische und belgische Staatsbürger auf eine Rückkehr in Ihre Heimatländer warten, haben die Airlines der Lufthansa Group Vorkehrungen für weitere Evakuierungsflüge getroffen. Dazu stehen die Fluggesellschaften mit den jeweiligen Regierungen ihrer Heimatländer in engem Austausch.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann