Lufthansa: Gebührenfreie Umbuchung länger möglich

Eurowings nicht von der Regelung betroffen.

(Foto: Lufthansa)

Die Corona-Pandemie und ihre Reisebeschränkungen halten aktuell nahezu alle Flugzeuge weltweit am Boden. Doch was, wenn ich für die kommenden Wochen ein Ticket gebucht habe? Passagiere, die das betrifft (weil sie vor dem 30. Juni fliegen), mit einer der Lufthansa-Airlines unterwegs sein wollen und ihre Reise nicht antreten können, haben nun die Möglichkeit, gebührenfrei bis Ende kommenden Jahres umzubuchen.

Bislang galt, dass der neue Reisezeitpunkt vor Juli 2021 liegen muss – nun hat der Konzern die Regelung entsprechend ausgeweitet. "Dieser Zeitraum wurde nun erweitert. Damit kommen die Lufthansa Group Airlines dem Wunsch vieler Kunden nach, aufgrund der aktuell außergewöhnlichen Umstände ihre Reisepläne flexibler gestalten zu können", heißt es von Lufthansa. Achtung: Die Regelung gilt für alle Konzern-Airlines (Lufthansa, Swiss, Austrian, Brussels und Air Dolomiti) außer Eurowings.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David