Lufthansa erhält Streckenrechte für München-Shenzhen

Drei wöchentliche Flüge wurden bewilligt.

Boeing 747-8 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Lufthansa erhielt die Genehmigung für die Aufnahme einer Nonstop-Verbindung zwischen München und Shenzhen. Bewilligt wurden drei wöchentliche Flüge, wobei noch nicht feststeht, ob der Kranich diese Route tatsächlich aufnehmen wird. Dies berichtet Business Traveller.

Sofern sich der Kranich zur Aufnahme von München-Shenzhen entscheiden sollte, wäre dies die sechste China-Destination. Peking, Shanghai, Nanjing, Qingdao und Shenyang werden bereits von Lufthansa angeflogen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David