Lufthansa baut Bahn-Kooperation aus

Zusätzliche Verbindungen ab Fahrplanwechsel.

A321neo (Foto: Lufthansa).

Lufthansa bietet ab Mitte Dezember 2019 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn zusätzliche ICE-Verbindungen an, die eine LH-Flugnummer tragen. Ab Fahrplanwechsel fahren vom Kölner Hauptbahnhof pro Woche 119 Lufthansa Express Züge zum Frankfurter Flughafen, statt bisher 77. Das Angebot auf der Strecke von und nach Düsseldorf wird auf 105 ICE-Züge verdoppelt. Kunden aus Stuttgart können künftig wöchentlich 77 Verbindungen nutzen, ab und nach Aachen und Ulm fahren dann 42 bzw. 49 Express Rail Züge pro Woche. Derzeit bietet Lufthansa den Express-Rail Service für 14 deutsche Städte an. Neben den genannten sind das Dortmund, Göttingen, Kassel, Erfurt, Würzburg, Nürnberg, Freiburg, Karlsruhe, Mannheim. Weitere Strecken sind geplant.

„Einfach buchen, problemlos umsteigen, direkte Anbindung an die Welt. Wir setzen auf eine effiziente und nachhaltige Vernetzung der Verkehrsträger. Das nutzt nicht nur unseren Kunden, das ist auch gut für die Umwelt.  Je zuverlässiger, attraktiver und leistungsfähiger die Anbindung der Flughäfen an das ICE-Netz ist, desto mehr Passagiere können mit der Bahn ihre Reise beginnen", so Lufthansa-Vorstandsmitglied Harry Hohmeister.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann