Lufthansa-Airlines setzen Israel Flüge aus

Maßnahmen gelten ab Sonntag für drei Wochen

(Foto: Lufthansa)

Die Airlines des Lufthansa-Konzerns streichen ab Sonntag für drei Wochen alle Flüge nach Israel. Hintergrund sind die geänderten Einreisebeschränkungen des Landes, wonach keine Gäste mehr ins Land gelassen werden, die keinen Quarantäne-fähigen Aufenthaltsort nachweisen können. Auch andere Airlines reagierten bereits auf die Ankündigung Israels.

Die neuen Bestimmungen in dem Land gelten bereits ab Freitag (6. März). Da dadurch auch Crews betroffen sind, werden schon vorab einzelne Flüge der Kranich-Airlines storniert, heißt es in einer Mitteilung. Lufthansa, Swiss und Austrian bieten zusammen täglich zehn Flüge nach Tel Aviv an, zusätzlich fliegt Lufthansa einmal wöchentlich nach Eilat.

Weitere Anpassungen im Verkehr
Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus und dem damit verbundenen Nachfragerückgang hat die Lufthansa Group bereits Flüge nach China, in den Iran und nach Italien gestrichen - rund 25 Prozent der Kapazitäten sind betroffen, wodurch rein rechnerisch konzernweit 125 Kurz- und Mittelstrecken- sowie 25 Langstreckenflugzeuge am Boden bleiben. Die Group-Airlines betreiben über 750 Jets.

Im Detail fallen bis Ende März rund 7100 Flüge aus - 3750 ab Frankfurt und 3350 ab München. Schwerpunkt bilden dabei zum einen innerdeutsche Flüge ab dem Hub Frankfurt nach Berlin, München, Hamburg sowie von München nach Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Bremen und Hannover. Zum anderen werden die Kapazitäten auf Italien-Flügen runtergefahren. Dies umfasst die Ziele Mailand, Venedig, Rom, Turin, Verona, Bologna, Ancona und Pisa. Daneben sind weitere Flüge nach Skandinavien, Großbritannien, dem Baltikum, Polen, Russland, Frankreich, Spanien, Portugal, Großbritannien etc. betroff

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David