Luftfahrtgesellschaft Walter meldet Insolvenz an

Carrier flog fast ausschließlich für Eurowings.

DHC Dash 8-400 (Foto: Jan Gruber).

Der Betreiber der Dash 8-400-Teilflotte von Eurowings, die Zeitfracht-Tochter Luftfahrtgesellschaft Walter, musste Mittwoch beim Amtsgericht Düsseldorf Insolvenz in Eigenverwaltung anmelden. Zum Vorläufigen Sachwalter wurde nach Angaben des Unternehmens der Rechtsanwalt Dirk Andreas bestellt. Weiters tritt Rechtsanwalt Michael Wilbert als zweiter Geschäftsführer in die Unternehmensleitung ein.

„Wir bedauern sehr, dass wir durch die Corona-Pandemie zu diesem Schritt gezwungen wurden. Wir hatten unsere 15 Flugzeuge vom Typ De Havilland DHC-8 in einer längerfristig angelegten Kooperation exklusiv bei der Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings im Einsatz. Eurowings musste rund 90 Prozent der eigenen Flotte stilllegen und den Wetlease-Vertrag mit der LGW vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung kurzfristig beenden. Nach Aufkündigung der Zusammenarbeit durch Eurowings haben wir uns intensiv um Beschäftigung für unsere LGW-Flugzeuge in ganz Europa bemüht und werden dies in der Eigenverwaltung auch weiterhin versuchen. Aufgrund des praktisch vollständigen Stillstands des Luftverkehrs waren diese Bemühungen bislang leider nicht erfolgreich. Da sich – Stand heute – zudem nicht abschätzen lässt, ob wir öffentliche Mittel erhalten werden, um die Zeit bis zu einem Wiederaufleben des Luftverkehrs gerade auf den von der LGW bedienten Regionalrouten zu überbrücken, müssen wir daher die rechtlich notwendige Konsequenz ziehen. Es tut uns sehr leid für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LGW – allesamt sehr gut ausgebildete, sehr motivierte und sehr kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die wir gerade mit der Eigenverwaltung die Option offen halten wollen, bei einem Neustart des Luftverkehrs wieder mit dabei zu sein“, so LGW- und Zeitfracht-Chef Dominik Wiehage.

Die Luftfahrtgesellschaft Walter beschäftigt eigenen Angaben nach derzeit 354 Mitarbeiter. Davon 294 „Fliegende“ und 60 in den Bereichen Technik und Verwaltung. Die aus 15 Maschinen bestehende DHC Dash 8-400-Flotte ist derzeit auf dem Flughafen Bratislava abgestellt. Die Flugzeuge wurden dorthin allerdings nicht unter HE-Flugnummer, sondern unter jener von Eurowings ausgeflogen.

Zu den Gründen des Insolvenzantrags schrieb das Unternehmen in einer Aussendung weiters: „Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Situation in der Luftfahrtindustrie fehlt derzeit die dauerhafte positive wirtschaftliche Perspektive für die Regionalfluggesellschaft. Die Insolvenz ist damit eine direkte Folge der Reisebeschränkungen und der allgemeinen wirtschaftlichen Situation während der Corona-Pandemie, die die weltweite Luftfahrt de facto lahmgelegt hat.“

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit reagierte in einer ersten Stellungnahme bestürzt auf die Insolvenz der Fluggesellschaft Walter. Durch die Kündigung des Wetlease-Auftrags seitens Eurowings aufgrund der Corona-Pandemie wäre die Geschäftsgrundlage weggefallen. Eurowings war seit längerer Zeit alleiniger Auftraggeber der LGW und hat ihre Wetlease-Verträge im Rahmen der Corona-Pandemie gekündigt. Nach dem Rückzug der Lufthansa-Tochter war der Weg in die Insolvenz unausweichlich, so die VC.

"Wir bedauern die Insolvenz der LGW außerordentlich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind durch die Covid-19-Krise unverschuldet in berufliche Not geraten. Nun kommt es darauf an, Zukunftsperspektiven für die Beschäftigten zu finden, ob innerhalb oder außerhalb des Unternehmens," sagt Markus Wahl, Präsident der VC.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David