LOT will Condor nicht mehr

Zukunft des Ferienfliegers unklar.

(Foto: www.AirTeamImages.com)

Es hatte sich in den vergangenen Wochen bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Die polnische Airline LOT wird doch nicht den deutschen Ferienflieger Condor übernehmen. Dies bestätigte die staatliche Holding PGL gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters und dem "Handelsblatt". Weder Condor noch die Bundesregierung wollten sich dazu äußern.

"Ich bestätige, dass PGL Condor heute über den Rückzug vom Kaufvertraginformiert hat. Derzeit stellen wir keine weiteren Informationen zur Verfügung", wird PGL-Kommunikationschefin Katarzyna Majchrzak zitiert. PGL hatte den Abschluss seines Übernahmevertrags von finanziellen Garantien abhängig gemacht, die die Bundesregierung als inakzeptabel erachtete.

Flotte nahezu komplett am Boden
Wie es nun mit Condor und seinen tausenden Mitarbeitern weitergehen kann, ist unklar. Im Umfeld des Unternehmens wird schon länger spekuliert, dass LOT Condor fallen lässt und auch der deutsche Staat nicht rettend eingreift. Wegen der Corona-Krise bleibt aktuell die komplette Condor-Flotte am Boden - ausgenommen sind einige wenige Jets, mit denen derzeit deutsche Urlauber aus dem Ausland nach Hause gebracht werden.

Flotte von Condor:
9 A320, 4 A321, 1 A330, 15 Boeing 757, 17 Boeing 767.

LOT hatte Ende Januar bei Condor den Zuschlag erhalten und wollte die Airline zum "Kompetenzzentrum Touristik" ausbauen - eine Perspektive für den in Schieflage geratenen Ferienflieger. Nach der Pleite des Mutterkonzerns Thomas Cook flüchtete sich Condor in ein Insolvenzverfahren unter der Regie des Air-Berlin-Abwicklers Lucas Flöther. Um die traditionell umsatzschwache Wintersaison zu überleben, gewährte der Bund einen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro, der am Mittwoch zurückgezahlt werden muss.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David