LOT Polish Airlines: Vortrag unter Freunden

Präsentation bei den Flughafenfreunden Wien.

Foto: Flughafenfreunde Wien.

Zu einem LOT Polish Airlines Vortrag unter "Freunden" kam es am vergangenen Vereinsabend der Flughafenfreunde Wien. Olaf Krauss (Sales Manager Austria), selbst Mitglied des Vereines seit vielen Jahren, präsentierte vor einer Gruppe von Luftfahrtfreunden die nationale Fluglinie Polens. 

Neben dem Ausbau seines Langstreckennetzes nach Newark, Seoul, Singapur und Los Angeles<s>  </s>wurden und werden zahlreiche neue europäische Destinationen in das LOT Streckennetz aufgenommen. Der Expansionskurs zeigt Wirkung, im Jahr 2017 beförderte die polnische Fluglinie bereits 6,8 Millionen Passagiere, was einer Steigerung von 25% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mit der Aufnahme von Langstreckenflügen auch abseits seiner Heimatbasis in Warschau, ab Mai wird ein Boeing 787-8 Dreamliner in Budapest stationiert, um damit nach New York und Chicago zu fliegen, begibt sich die Fluglinie in neue Geschäftsfelder, um sein angestrebtes Expansionsziel bis zum Jahr 2020 (10 Millionen beförderte Passagiere) zu erreichen. 

Der Entwicklung entsprechend wurden in den vergangenen Monaten zahlreiche neue Flugzeuge aus dem Hause Boeing (737 Max 8/ 787-9) und Embraer übernommen und erfolgreich in die Flotte integriert. Als jüngsten Flottenzuwachs übernahm LOT im März den ersten von vier bestellten Boeing 787-9 Dreamliner, mit 294 Sitzplätzen in einer Dreiklassen Konfiguration. 

Im Anschluss an die Präsentation wurde unter den anwesenden Flughafenfreunden ein LOT 787 Dreamliner Modell verlost und an den Gewinner Walter Gallauner überreicht.

 

 

Autor: Martin Dichler
Martin Dichler war bis 2019 Vorsitzender der Flughafenfreunde Wien und schreibt seit Jahren als freier Journalist für diverse Luftfahrt- und Reisemedien.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin