LJU: Langsames Hochfahren des Betriebs

Finnair streicht sogar alle Flüge in die slowenische Hauptstadt bis Ende des Jahres.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Der Flughafen in Ljubljana wurde am 12. Mai wieder für den kommerziellen Flugverkehr geöffnet. Dennoch würde es bis dato nur wenige Fluggesellschaften geben, die die slowenische Stadt in ihr Streckennetz aufnehmen. Finnair machte sogar einen gänzlichen Rückzieher und strich alle Flüge von Helsinki aus bis Jahresende.

Vor dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus sollte Ljubljana in der diesjährigen Sommersaison von 17 Airlines aus 22 Städten in fünfzehn Ländern angeflogen werden. Nun sei die Planung ins Stocken geraten, viele Carrier würden noch mit der Wiederaufnahme zögern, wie exyuaviation.com berichtet. Ein langsamer, aber dennoch positiver Trend ist trotzdem zu erkennen - Fluglinien wie Brussels, Wizz Air oder Air France haben schon angekündigt, den Airport künftig wieder anzufliegen.

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David