Level: OpenSkies stellt Boston und Las Vegas ein

Zwei Langstreckendestinationen ab Paris-Orly fallen weg.

Airbus A330 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Im Rahmen von Investorenkonferenzen räumte IAG-Konzernchef Willie Walsh wiederholt ein, dass man sich hinsichtlich Level Paris-Orly, betrieben von OpenSkies, deutlich hinter den Planungen und Erwartungen befindet. Nun werden die ersten beiden USA-Strecken ab dem stadtnahen Flughafen der französischen Hauptstadt eingestellt.

OpenSkies wird die Routen nach Boston und Las Vegas künftig nicht mehr bedienen. Die Flüge in die Glücksspielmetropole werden zum 1. März 2020 aufgegeben. Die Stadt Boston wird noch bis Ende März 2020 angeflogen. Der Verkauf von OpenSkies-Flugscheinen unter der Marke Level wurde bereits für Termine, die sich nach dem jeweiligen Datum der Aufgabe befinden, eingestellt.

Die International Airlines Group lässt derzeit insgesamt drei konzerneigene Fluggesellschaften unter der Marke Level fliegen. Dabei handelt es sich um die französische OpenSkies, die drei Airbus A330-200 ab Paris-Orly betreibt. Iberia setzt ab Barcelona vier A330-200 ein. Die österreichische Level Europe (vormals Anisec) betreibt derzeit zwei Airbus A320 und vier A321, die in Amsterdam und Wien stationiert sind und auf Kurz- und Mittelstreckenflügen eingesetzt werden.

Autor: Jan Gruber

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren