Lauda schaltet Winterflugplan 2020/21 zur Buchung frei

Weitere neue Destinationen sollen folgen.

Foto: Jan Gruber.

Die österreichische Fluggesellschaft Lauda gab am Donnerstag die Winterstrecken ab den Bases Stuttgart, Düsseldorf und Wien zur Buchung frei. Ab der Landeshauptstadt Baden-Württembergs werden in der Winterperiode 2020/21 insgesamt 19 Destinationen angeboten. Ab Düsseldorf wird man 15 Ziele bedienen und ab Wien 55 Städte.

Firmenchef Andreas Gruber deutete im Gespräch mit AviationNetOnline an, dass es dabei nicht bleiben wird, denn zu einem späteren Zeitpunkt werde man noch zusätzliche Strecken ankündigen. Dazu befinde man sich momentan in einer intensiven Planungsphase. Die Neuaufnahmen wird das Unternehmen dann mitteilen.

Von der Anzahl der Destinationen her gesehen gibt es im Vergleich mit der laufenden Winterperiode keine Veränderungen in Stuttgart. Es sind derzeit weiterhin 19 Ziele angekündigt. In Düsseldorf bedient man momentan 14 Winterziele, in der kommenden Periode in der kalten Jahreszeit werden es 15 sein. In Wien werden die Ziele Agadir, Marseille und Bordeaux im Winter 2020/21 nicht mehr angeflogen, jedoch sollen zusätzlich zu den sich bereits im Verkauf befindlichen 55 Destinationen noch weitere aufgenommen werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann