Lauda parkt den Großteil der Flotte in Wien

Maschinen stehen für Rückholer-Flüge bereit.

Airbus A320 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die österreichische Fluggesellschaft Lauda wird aufgrund der temporären Einstellung des Linienflugbetriebs den Großteil ihrer Airbus-A320-Flotte auf dem Flughafen Wien parken. Dies bestätige das Unternehmen gegenüber AviationNetOnline. Austrian Airlines, Lauda und Level Europe müssen aufgrund der Restriktionen und der dramatisch zurückgegangen Nachfrage in Folge der Corona-Krise ihre Linienflüge vorläufig pausieren.

Lauda wird die Maschinen für die Durchführung von Rückholer-Flügen bereithalten. Das Außenministerium lässt derzeit Österreicher aus verschiedenen Orten der Welt nach Hause holen. Generell empfiehlt die österreichische Regierung, dass sich Urlauber so rasch wie möglich auf die Heimreise machen sollen, da nach und nach die Verkehrsmöglichkeiten entfallen. Sollte dies eigenständig nicht möglich sein, so kann man sich auch beim Außenministerium, bei einem Konsulat oder einer Botschaft melden und erhält dort Unterstützung für die Rückreise nach Österreich.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann