Lauda-Geschäftsführer Andreas Fritthum ausgeschieden

David O'Brien und Andreas Gruber leiten die Ryanair-Tochter nun in gemeinsamer Vertretungsberechtigung.

Andreas Fritthum war Finanzchef bei Lauda (Foto: Thomas Ramgraber).

Bei der österreichischen Fluggesellschaft Lauda ist es zu einer Veränderung in der Geschäftsleitung gekommen, denn Andreas Fritthum, der bislang den Finanzbereich des Unternehmens verantwortete, ist ausgeschieden. Die Führungsspitze besteht nun aus David O’Brien und Andreas Gruber. Dies geht aus einer Pflichtveröffentlichung im Amtsblatt der Wiener Zeitung hervor.

David O’Brien folgte im April 2020 auf Choorah Singh, der wieder zu Konzernschwester Ryanair DAC zurückgekehrt ist. Seit 6. Mai 2020 ist O’Brien im Firmenbuch als Geschäftsführer eingetragen. Es besteht eine gemeinsame Vertretungsbefugnis, denn in der Pflichtveröffentlichung ist festgehalten, dass Andreas Gruber und David O’Brien jeweils nur gemeinsam oder mit einem Gesamtprokuristen unterfertigen dürfen. Einen Gesamtprokuristen gibt es bei Lauda allerdings nicht.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David