Lauda-Crews in in neuen Uniformen in der Luft

Niki-Dienstkleidung hat seit Freitag ausgedient.

Die neuen Uniformen erscheinen in rot bzw. dunkelblau (Foto: Thomas Ramgraber).

Lange hat es gedauert, doch seit Freitag sind sämtliche Lauda-Besatzungen in den neuen Uniformen, die bereits Anfang des Jahres vorgestellt wurden, unterwegs. Die Dienstkleidung für die weiblichen Flugbegleiter erscheint in rot-weiß-rot, während ihre männlichen Kollegen Anzüge in dunkelblau getragen werden.


Lauda-Flugbegleiterin und -Flugbegleiter in neuen Uniformen bei einer Veranstaltung (Foto: Thomas Ramgraber).

"Das neue Erscheinungsbild unterstreicht die österreichische Identität und Herkunft der Fluglinie und vereint traditionelles jedoch zugleich modernes Design in den Farben Rot Weiß und Lila. Statt bisher in Jeans und pinker Bluse präsentieren sich die Flugbegleiterinnen nun in einer modischen roten Kombination aus Rock und Blazer. Das männliche Kabinenpersonal freut sich über einen graublauen Anzug, sowie einer farblich zu den weiblichen Accessoires passenden Krawatte", so das Unternehmen.

Passagiere am heutigen Flug OE550 von Wien nach Chania konnten als Erste die Flugbegleiter in ihren neuen Uniformen in Aktion sehen. Sämtliche Crewmitglieder nun nicht mehr die Niki-Dienstkleidung, die nun der Geschichte angehört, sondern die neuen Lauda-Uniformen.


Lauda-Geschäftsführer Andreas Gruber und Ryanair-Group-CEO Michael O'Leary mit Kabinenpersonal (Foto: Thomas Ramgraber).

„Ich freue mich über den modernen sowie einheitlichen Markenauftritt von Lauda, welcher durch das Kernelement, unserer neuen Uniform, vervollständigt wird. Österreichs Low Fare Airline Nr. 1 unterstreicht mit dem Design der Uniform einmal mehr seine österreichische Herkunft sowie Identität. Um den neuen Look von Lauda gebührend zu feiern, bieten wir Reisenden Flüge zu einem unschlagbaren Preis ab bereits 9,99 Euro an", so Geschäftsführer Andreas Gruber. Auf einigen Routen sind auch Flugscheine um 5 Euro (oneway) verfügbar.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann