Lauda-Basis Wien ist wieder in der Luft

Am Sonntag für Ryanair abgehoben.

Airbus A320 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die Basis Wien der Fluggesellschaft Lauda nahm am 28. Juni 2020 vorzeitig den Flugbetrieb wieder auf. Mit dem Airbus A320, der die Registrierung OE-LOP trägt, flog das Unternehmen im Auftrag der Konzernschwester Ryanair DAC am Sonntag kommerziell von Wien nach Riga und zurück.

Die genutzten Flugnummern waren FR7293 und FR7294. Das betroffene Flugzeug wurde erst am 24. Juni 2020 von London-Stansted zurück nach Wien überstellt. Offiziell sollte die Lauda-Basis Wien erst am 1. Juli 2020 wieder kommerziell fliegen. Allerdings hatte Ryanair mit dem Ausfall einer Boeing 737-800 zu kämpfen und die österreichische Konzernschwester stellte vereinfacht gesagt das „Ersatzflugzeug“.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David