Lauda: Auch Düsseldorf muss schließen

Rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen.

Foto: Thomas Ramgraber

Nach der Basis Stuttgart wird in Deutschland nun auch der zweite Lauda-Standort in Deutschland geschlossen. In einem Brief - der AviationNetOnline vorliegt - haben die beiden Geschäftsführer Andreas Gruber und David O'Brien die Belegschaft über diesen Schritt informiert. Ryanair habe mitgeteilt, "dass sie ihr Angebot ab Düsseldorf mit dem Ende des Sommerflugplans einstellen wird". Schuld gibt man unter anderem dem Flughafen, der die Gebühren nicht gesenkt hätte sowie dem Handlingunternehmen Acciona, das laut dem Schreiben eine 30-prozentige Gebührensteigerung verlangt hätte.

Betroffen sind von der Schließung rund 150 Angestellte - diesen wurde angeboten, sich an Crewlink zu wenden und sich für eine andere Airline bzw. einen anderen Standort aus dem Ryanair-Imperium zu bewerben. Die irische Personalleasingfirma stellt Crews für Ryanair DAC, Ryanair UK, Buzz, Lauda and Malta Air bereit.

In Deutschland war Lauda seit dem Sommer nur noch als "Production Company" für Ryanair unter deren Flugnummer unterwegs. Der Standort Düsseldorf wird nun mit 24. Oktober 2020 geschlossen, in Stuttgart ist es bereits am 30. September 2020 so weit.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren