Last-Minute-Interessent für XL AIrways

Bieter ist bereits am Carrier beteiligt. 

Foto: www.airteamimages.com).

Für die insolvente XL Airways gibt es nun doch zumindest einen Bieter. Dabei soll es sich um das Unternehmen Lu Azur handeln, dass bereits 20 Prozent am Carrier hält. Das Gericht will über das Angebot noch im Laufe des 4. Oktober 2019 entscheiden.

Sollte Lu Azur den Zuschlag bekommen, so ist geplant, dass das Unternehmen mit zwei Airbus A330 und rund der Hälfte des Personals fortgeführt wird. Dies berichtet Air Transport World. Weiters sollen rund 30 Millionen Euro investiert werden.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann