Langstrecke: Norwegian gibt Kopenhagen und Stockholm auf

Mangels Rentabilität.

B787-9 (Foto: Thomas Ramgraber).

Der Billigflieger Norwegian wird die Langstreckenangebote ab Kopenhagen und Stockholm aufgeben. Die Einstellung erfolgt zum 29. März 2020. In Oslo werden die Thailand-Flüge nicht fortgeführt. Norwegian erklärte, dass man sich nach einer umfassenden Überprüfung zu diesem Schritt entschlossen habe.

Passagieren aus Kopenhagen und Stockholm sollen alternativ Langstreckenverbindungen mit Umstieg in Oslo oder London-Gatwick zur Verfügung stehen. In den letzten Monaten kündigte Norwegian die Aufgabe zahlreicher Interkontinentalstrecken an. Der Carrier gilt als finanziell angeschlagen und setzt derzeit ein hartes Sparprogramm um. Laut Unternehmensmitteilung sind die Langstreckenflüge ab Kopenhagen und Stockholm nicht rentabel.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann