Kurzarbeit bei Austrian Airlines auf Schiene

Sozialpartner und Betriebsrat einigten sich auf ein Modell für die rund 7.000 Mitarbeiter.

Foto: Thomas Ramgraber.

Bei Austrian Airlines ist die Kurzarbeit für die rund 7.000 Beschäftigten nun fix. Betriebsrat, Gewerkschaft und Wirtschaftskammer einigten sich auf ein Modell für die Mitarbeiter. Dies teilte das Arbeitsministerium am Montag in einer Aussendung mit.

„Vielen Dank an die Verhandelnden für die rasche Einigung. Damit ist ein wesentlicher Schritt zur Sicherung der Arbeitsplätze und zum Erhalt der Fluglinie in diesen schweren Zeiten gelungen“, so Arbeitsministerin Christine Aschbacher und Staatssekretär für Luftfahrt Magnus Brunner.

Derzeit stehen für die Kurzarbeit der österreichischen Betriebe rund 400 Millionen Euro zur Verfügung. Ministerin Aschbacher betont neuerlich, dass dieses für alle Firmen, unabhängig von der Größte oder Branche zugänglich ist und sagte: „Meine wiederholte Bitte an die Arbeitgeber lautet: Kurzarbeit vor Kündigung. Machen Sie Gebrauch von dieser Möglichkeit, um die Arbeitsplätze für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten“.

Die Luftfahrt ist durch die Auswirkungen des Corona-Virus eine der am stärksten betroffenen Branchen. So setzt die AUA den regulären Linienverkehr bis zum 19. April aus, auch weitere Fluglinien, sowie der Flughafen und Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette sind massiv betroffen. Trotz der fordernden Situation führen Austrian Airlines, Level und Lauda dieser Tage notwendige Rückholflüge durch: „Vielen Dank an die Beschäftigten an Board und am Boden, die gerade Großartiges leisten und die Österreicherinnen und Österreicher aus aller Welt wieder nach Hause zu ihren Familien bringen“, so Staatssekretär Brunner.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann