KLM und Gulf Air vereinbaren Kooperation

Codesharing auf diversen Routen.

Airbus A320 (Foto: Andy Graf).

KLM und Gulf Air arbeiten seit Sonntag im Rahmen eines Codeshare-Agreements zusammen. Der Golfcarrier aus Bahrain wird dabei seine GF-Code auf die KLM-Verbindung zwischen Bahrain und Amsterdam legen.

Im Gegenzug wird der KL-Code auch auf Gulf-Air-Flüge nach Sialkot, Karachi, Lahore und Peshawar erscheinen. Ziel der Kooperation ist es, dass die Beziehungen zwischen den beiden Staaten gestärkt werden, teilte KLM am Montag mit.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann