KLM stockt die B777-300ER-Flotte auf

Zwei zusätzliche Maschinen bei Boeing bestellt.

Boeing 777-200 (Foto: Thomas Ramgraber).

Das Skyteam-Mitglied KLM wird die bestehende Boeing 777-300ER-Flotte um zwei weitere Einheiten aufstocken. Der Carrier betreibt derzeit 14 Einheiten dieses Typs und weiters 15 Boeing 777-200ER. Boeing teilte die Order am Montag mit.

Weiters erwartet KLM die Lieferung von vier Boeing 787-10. Momentan hat man bereits eine Einheit in der Flotte und betreibt weiters 13 787-9. Langfristig will man die in die Jahre gekommene 747-Flotte vollständig durch Zweistrahler ersetzen. Derzeit hat man nur noch drei Boeing 747-400 in der Passagierversion in Betrieb.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann