KLM nimmt Austin ins Programm

Ab 4. Mai 2020 startet KLM dreimal pro Woche von Amsterdam-Schiphol in die texanische Musik- und Tech-Metropole.

Das State Capitol ist eines der Wahrzeichen von Austin (Foto: Pixabay).

KLM nimmt mit Austin ihre bereits 19. Nordamerika-Destination ins Programm. Die niederländische Airline wird ab 4. Mai 2020 jeweils montags, donnerstags und samstags mit einem Airbus A330 von Amsterdam aus in Richtung Texas starten. Die Verbindung wird im Rahmen des Nordatlantik-Joint-Ventures zwischen Air-France-KLM und Delta Air Lines durchgeführt.

KL0667 verlässt Amsterdam-Schiphol um 12:40 Uhr und erreicht den Austin-Bergstrom International Airport um 16:10 Uhr. Zurück geht es mit KL0668 um 18:00 Uhr von Austin mit Ankunft um 10:25 Uhr am Folgetag in Amsterdam. Zum Einsatz kommt ein Airbus A330-300 mit 292 Sitzplätzen - davon 30 in der World Business Class, 40 in der Economy Comfort-Zone und 222 in der Economy Class.

Austin ist die Hauptstadt von Texas und nach Houston, San Antonio und Dallas die viertgrößte Stadt des Bundesstaates. Die Stadt mit dem Slogan "Keep Austin Weird" ist für die spannende Musikszene sowie für das studentisch geprägte Leben bekannt. Austin ist darüber hinaus Heimat vieler bekannter Tech-Konzerne.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann