Kanada: Sunwing plant bis Mai 2020 ohne 737-Max

Ferienflieger rechnet nicht mit früherer Zulassung.

B737-Max8 (Foto: www.airteamimages.com).

Die kanadische Ferienfluggesellschaft Sunwing nimmt ihre Maschinen des Typs Boeing 737-Max8 bis inklusive Mai 2020 aus der Planung. Der Carrier verfügt bereits über vier Einheiten und erwartet noch die Auslieferung von zwei weiteren Flugzeugen dieses Typs. Sunwing rechnet nicht damit, dass dieses Muster früher wieder fliegen wird.

„Das weltweite Grounding des Flugzeugtyps Boeing 737-Max8 hat in den Sommermonaten zu Betriebsstörungen geführt, da unsere Flotte nicht über zusätzliche Kapazitäten verfügte, um diesen Flugzeugtyp zu ersetzen“, so Firmenchef Andrew Dawson gegenüber Reuters News. „Um die Urlaubspläne unserer Kunden aufrechtzuerhalten, mussten Verträge mit Drittanbietern geschlossen und Flugplanänderungen oder -stornierungen für mehr als 3.000 Flüge vorgenommen werden.“

Andere Fluggesellschaften planen derzeit bis Ende November 2019 oder längstens Anfang Jänner 2020 ohne ihre Maschinen des Typs Boeing 737-Max. Allerdings ist derzeit noch nicht absehbar ob und wann die FAA eine mögliche Wiederzulassung erteilen wird. Hersteller Boeing kündigte vor einigen Wochen an, dass die Produktionsrate deutlich reduziert werden soll. Auf dem Werksgelände in Renton (USA) geht dem Flugzeugbauer mittlerweile der Platz aus, so dass auch auf dem Mitarbeiterparkplatz 737-Max-Jets abgestellt wurden.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann