Japan Airlines bringt Zipair Tokyo an den Start

Neuer Langstecken-Billigflieger gergründet. 

Boeing 787 (Foto:www.airteamimages.com).

Japan Airlines will künftig im Langstrecken-Billigfluggeschäft mitmischen und gründete dazu eine Tochtergesellschaft unter dem Namen Zipair Tokyo. Diese soll laut Medienmitteilung zunächst ab Narita nach Thailand und Korea fliegen.

Als Fluggerät sind Boeing 787-8 mit bis zu 300 Sitzplätzen geplant. Damit sind die Maschinen erheblich enger bestuhlt als bei Muttergesellschaft Japan Airlines. Nach den beiden Destinationen Seoul und Bangkok sind auch Strecken nach Europa und in die Vereinigten Staaten von Amerika angedacht. Weiters will man ab Narita in diverse asiatische Länder fliegen.

Starten wird man mit zwei Dreamlinern, wobei die Flotte Schritt für Schritt weiter ausgebaut werden soll. Ob die Angebote von Zipair Tokyo und der bestehenden Tochter Jetstar Japan miteinander verknüpft werden, teilte der Konzern noch nicht mit.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann