Investor übernimmt Thomas Cook Scandinavia

Auch Veranstaltergeschäft verkauft.

A321 (Grafik: Airbus).

Für die Fluggesellschaft Thomas Cook Scandinavia fand sich rund fünf Wochen nach der Pleite des Mutterkonzerns ein Käufer. Der norwegische Investor Petter Stordalen wird gemeinsam mit Altor und TDR Capital in kompletten Ving-Teilkonzern, dem auch die Airline angehört, übernehmen. Dies wurde am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz mitgeteilt.

Stordalen ist bereits in der Tourismusbranche tätig und besitzt zahlreiche Hotels. Der Geschäftsmann gilt als einer der reichsten Norweger. Im Zuge der Übernahme werden Thomas Cook Scandinavia sowie die Veranstaltermarken Ving, Globetrotter, Spies und Tjäreborg den Besitzer wechseln. Das Geschäft soll gestärkt und ausgebaut werden.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David