InterSky: Expansion in Karlsruhe?

InterSky-Geschäftsführer Peter Oncken liebäugelt mit Warmwasserzielen ab Karlsruhe/Baden-Baden und einer Frequenzerhöhung der erst am Dienstag aufgenommenen innerdeutschen Verbindung zwischen Karlsruhe/Baden-Baden und Hamburg.

Avanti Air ATR72-200 mit InterSky-Beklebung. (Fotos: Julian Kuhs)

Die am Bodensee beheimatete Regionalfluggesellschaft „InterSky“ nahm am Dienstag mit einer von „Avanti Air“ geleasten ATR72-200 den Flugbetrieb zwischen Karlsruhe/Baden-Baden und Hamburg auf. Frequenzaufstockung als auch Leisure-Ziele ab dem Regionalflughafen werden nicht ausgeschlossen.

Diese Strecke wurde zuletzt von der im Januar 2013 in die Insolvenz geflogenen OLT Express im doppelten Tagesrand angeboten. InterSky zog sich im Herbst nach dem Markteintritt der ehemaligen Regionalfluggesellschaft aus Bremen noch vor dem ersten Abflug wieder zurück.

„Das gibt eine erfreulich Verdopplung der Flüge, von drei auf sechs tägliche Abflüge in Hamburg“, so InterSky-Geschäftsführerin Renate Moser auf dem Flughafen von Karlsruhe/Baden-Baden. So soll der Anteil der Geschäftsreisenden – wie Austrian Aviation Net berichtete – hoch sein: „Wir sind sehr zufrieden mit den Buchungszahlen. Die Strecke bedarf kaum an Werbung und verkauft sich wie von selbst“, freut sich Moser.

Intro-Aviation- und InterSky-Geschäftsführer Peter Oncken hält die Erhöhung der Frequenzen auf der neuen innerdeutschen Strecke für möglich. Gleichzeitig schloss er Warmwasserstrecken ab Karlsruhe/Baden-Baden nicht aus. Man befinde sich gerade in den Planungen für Sommer 2013. Zuvor wäre allerdings ein gesundes Wachstum der Strecke erforderlich. 

Autor: Julian Kuhs
Das ist der Kurztext zu Julian Kuhs.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann