IATA verdunkelt Corona-Prognose drastisch

Mindestens 60 Milliarden Minus erwartet

(Foto: www.AirTeamImages.com)

Der internationale Airline-Verband IATA hat seine Prognose zu den Folgen des Covid-19-Ausbruchs aktualisiert. Ging die IATA zuletzt noch von knapp 30 Milliarden Dollar Umsatzeinbußen aus, die die Airlines weltweit durch die rasante Verbreitung des Virus hinnehmen Weden müssen, ist diese Summe jetzt mindestens verdoppelt worden.

In einem optimistischen Szenario, das damit skaliert, dass sich Corona nur in den Märkten weiter ausbreitet, die bisher über 100 Infizierte gemeldet haben, prognostiziert der Verband im Passagiergeschäft der Airlines weltweit einen Nachfragerückgang von elf Prozent bzw. 63 Milliarden Dollar. 47 Milliarden davon würden allein auf asiatische Märkte entfallen.

Prognostizierte Passagierrückgänge in Szenario 1 (Quelle: IATA, Darstellung: AviationNetOnline)

In einem pessimistischeren Szenario geht die IATA davon aus, dass sich der Erreger auch in Märkten weiter ausbreitet, in denen bis Anfang März nur jeweils zehn Infizierte gezählt wurden. Das Ergebnis: Die Airlines müssen mit knapp 20 Prozent weniger Umsatz rechnen - kumuliert 113 Milliarden Dollar. Das ist geschätzt die Summe, die die Fluggesellschaften bereits im Zuge der Finanzkrise 2009 verloren.

Prognostizierte Passagierrückgänge in Szenario 2 (Quelle: IATA, Darstellung: AviationNetOnline)

Im Februar war die IATA noch von knapp 30 Milliarden Dollar Umsatzeinbußen für die Airlines ausgegangen. Diese Prognose ging aber davon aus, dass sich Covid-19 vor allem in China ausbreitet und nicht zur weltumspannenden Pandemie wird. Die Auswirkungen auf das Frachtgeschäft, das bei vielen Airlines lediglich über Beiladungen abgedeckt ist, sind in den Schätzungen nicht enthalten.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David